• Antonia

Wie wirkt sich Akupunktur unmittelbar auf den Körper aus? Da bewegt sich was!

Aktualisiert: Juni 8


Zum Abschluss meiner Ausbildung zur Energetischen Pferdeosteopathin nach Salomon habe ich eine Facharbeit mit dem Titel "Ist der Qi-Fluss nachweisbar? - Nachweis von Wärmeentwicklung durch Akupunktur" geschrieben.

Ich bin ehrlich gesagt selbst erstmal mit einer fixen Idee an die Arbeit gegangen, die da lautete:

"Der Chinese sagt, Akupunktur regt den Energiefluss an. Für uns Langnasen ist Energie gleich Wärme (oder Kälte). Wenn ich das kombiniere, muss sich Akupunktur eigentlich unmittelbar durch Temperaturveränderungen mindestens im Bereich der stimulierten Meridiane zeigen."

Als ich diese fixe Idee bei meiner geschätzen Freundin und im weitesten Sinne Kollegin Daniela Hoffmann (Equine Thermographie - Daniela Hoffmann) formulierte, war deren Forschungs-Drang unmittelbar geweckt und so liessen wir es in einem ersten Versuch darauf ankommen.

Wir nahmen uns meine Stute vor, setzten eine Nadel ans - und uns selbst vors Pferd und machten pro Minute eine thermographische Aufnahme. Mein Gedanke war immernoch: "Und wenn es nichts signifikantes ergibt, muss ich mir halt ein neues Thema für meine Facharbeit ausdenken"

Was sich dann in der Auswertung dieses ersten Versuchs ergab, war nicht nur signifikant sondern so erstaunlich, dass wir nach einer kleinen Versuchsanpassung weiter geforscht haben.

In aller Kürze: Die Temperatur in den Vorderbeinen meiner Stute veränderte sich um bis zu vier Grad! Vier Grad sind nun wirklich nichts, was allein durch eine plötzlich (nicht mehr) geschlossene Stalltüre oder ähnliches verursacht werden könnte - ganz abgesehen davon, dass wir im jeweiligen Setting strikt darauf geachtet haben, dass die Umgebung zugfrei war und nicht ständig Leute rein und raus gingen.

Ich will nicht verschweigen, dass aus rein empirisch-wissenschaftlicher Sicht die Arbeit Schwächen hat: die Testgruppe war klein, wir haben ohne Kontrollgruppe gearbeitet und da wir die Pferde im jeweiligen Stall besucht haben, ist auch das Setting nicht immer gleich gewesen, zusätzlich sanken die Aussentemperaturen im Verlauf des Winters teilweise sehr deutlich ab... aber ich denke, ich kann sagen, wir haben den ersten Schritt unternommen, meine anfangs so dahin gedachte These "Bei Stimulation durch Akupunktur muss sich das unmittelbar durch veränderte Temperaturen im Körper zeigen" sehr glaubhaft zu untermauern (ich verkneife mir das Wort "beweisen" nur, weil ich die Empiriker unter Euch bereits lauthals protestieren höre ;-)).

Die ganze Studie kannst Du kostenlos hier bestellen.

Mit Akupunktur lassen sich übrigens nahezu alle Krankheiten behandeln. Probleme mit dem Bewegungsapparat, Krankheiten der inneren Organe und auch psychische Themen lassen sich gut unterstützen oder beseitigen. Da die TCM sich zwar am Symptom orientiert aber den Patienten als ganzes betrachtet, ist die Methode aber für viele Menschen nicht nachvollziehbar und Studien scheitern dann auch oft daran, dass man eben nicht einfach 100 Patienten mit Rückenschmerzen nehmen und identisch behandeln kann sondern noch viele weitere Fragen zum einzelnen Patienten mit in die Behandlung einbezogen werden müssen. So ist für die Chinesische Medizin z B. entscheidend, wie dick oder dünn jemand ist, um welche Jahres-, Tages- oder Uhrzeit die Beschwerden sich verbessern oder verschlechtern, ob jemand zu Depressionen oder zu Wutausbrüchen neigt und noch viele viele weitere Faktoren. Tatsache ist aber, dass - empirische Forschung hin oder her - die Akupunktur in meiner Erfahrung eine ungeheuer wirkungsvolle Methode ist. Die hier angesprochene Arbeit beweist zunächst allerdings keinen unmittelbaren therapeutischen Nutzen sondern lediglich die Tatsache, dass sich etwas bewegt.

Durch Thermographie lassen sich wiederum unabhängig von der nachfolgenden oder bereits erfolgten Behandlungsmethode Stoffwechsel-Aktivitäten mit einer Wärmebild-Kamera sichtbar machen. So ist die Lokalisierung von Entzündungen oder ungewöhnlichen Temperaturverteilungen im Körper sehr einfach und gegenüber den sonstigen gängigen Verfahren wie der Szintigraphie auch kostengünstig und örtlich unabhängig möglich. Für Fragen zum Thema Thermographie kannst du ganz unverbindlich Kontakt zu Daniela Hoffmann aufnehmen, sie freut sich über deine Email!

Du wünschst Dir eine Behandlung für Dein Pferd? Sprich mich jederzeit gerne an!

#Thermographie #Akupunktur #TCM #Studie #EnergetischeOsteopathienachSalomon #Fallbeispiel #Erfolge

88 Ansichten

© 2018, Pferd-E-Motion,
Antonia Siep
Brüttisellenstrasse 26

8602 Wangen, Schweiz

+41 78 911 97 61